UWG-Randersacker

Die UWG - die unabhängige Wählergemeinschaft Randersacker e.V., ein politisch orientierter Verein der sich dadurch auszeichnet einen Sinn für die Erhaltung von Traditionen zu haben, dem jedoch die Gestaltung von Neuem ebenso Wichtig ist.

Bekannt durch viele Gemeinnützige Aktionen - alles um die Seele des fränkischen Weinbaus noch schöner zu machen. Die Rede ist natürlich vom Weinort Randersacker, eingebaut in Wein und Stein, dessen Geschichte weit zurück geht.

Ebenso weit zurück geht die Geschichte vom Randersackerer Käppele, die Maria Schmerz Kapelle. Eine kleine Wallfahrtskapelle im neugotischen Stil erbaut in mitten der Weinberge über Randersacker.

Sie liegt an der Südflanke zwischen den Weinbergslagen Pfülben und Lämmerberg an einem Höhenwanderweg zwischen Würzburg und Randersacker. Von dieser aus man einen herrlichen Blick über Randersacker und das Maintal hat.

Die Geschichte rund um die schöne kleine Kapelle geht zurück bis ins Jahr 1891 als der Randersackerer Bürger Anton Römmelmeier die Idee anregte, einen Kreuzzug zu schaffen. Es vergingen viele Jahre und Bemühungen - bis im Frühjahr 1901 oberhalb des Kreuzweges ein Grundstück erworben wurde zur Errichtung einer Kapelle.

Am 26. Juli 1903 wurde die Maria Schmerz Kapelle von Bischof Ferdinand von Schlör eingeweiht.

Seit diesem Tag gehört sie zu Randersacker- wie die Weinberge und der köstliche Wein!

Zur Erhaltung und Wertschätzung, dieser wunderschönen Kapelle mit solch langer Geschichte, gehört es - diese angemessen zu beleuchten !

Um die Gemeinde mit diesen Kosten nicht zu belasten, hat es sich die UWG Randersacker zur Aufgabe gemacht - sich um die Kosten der Beleuchtung zu kümmern.

UWG - Unser Wort Gilt! Der Grundstein fürs Kapellenfest!

Bereits vor Jahren hat die UWG durch eine große Sammelaktion die Kosten für die Verlegung der Stromleitung bis zur Kapelle finanziert, nun viele Jahre später - halten wir weiter unser Wort und benötigen hierfür IHRE UNTERSTÜTZUNG.

Am 03. Oktober ist es wieder soweit - wir freuen uns sehr Sie zu unserem Kapellenfest an der Maria Schmerz Kapelle begrüßen zu dürfen.

Dessen Erlös die Stromkosten der Kapellenbeleuchtung finanziert - so wie wir es vor Jahren der Gemeinde zugesagt haben.

Besuchen Sie uns und genießen Sie eine leckere Brotzeit, Wein und Federweißer in herrlicher Kulisse.

Sonntag, 03. Oktober 2021 Beginn 11 Uhr

Trotz andauernder Corona-Pandemie wollten die Mitglieder der UWG in diesem Jahr unbedingt wieder Ihren Ortseingang mit der Osterkrone schmücken.

Ausgestattet mit Mund- und Nasenschutz, sowie unter Einhaltung der Hygieneregeln, wurde das österliche Schmuckstück am Samstag, 20. März festlich hergerichtet. Danach platzierte man die Osterkrone, rechtzeitig zum Frühlingsanfang, am angestammten Platz, an der Ortseinfahrt Würzburger Straße.

Die Mitglieder der UWG Randersacker sind Stolz dieses Brauchtum fortsetzen zu können, weil Ihr ehemaliger und leider bereits verstorbener Ehrenvorsitzender Erwin Geiger, diese Tradition aus Oberfranken im Landkreis Würzburg eingeführt hat.

Am 27. September 2020 wurde Dr. Peter Rost für seinen beispielhaften Einsatz um die kommunale Selbstverwaltung geehrt. Regierungspräsident Dr. Eugen Ehrmann, im Beisein von Landrat Thomas Ebert und dem 1. Bürgermeister von Randersacker Michael Sedelmayer, überreichten in der Neubaukirche in Würzburg die kommunale Verdienstmedaille in Bronze.

Dr. Peter Rost setzte sich von 1984 bis 2020 (36 Jahre) ohne Unterbrechung im Marktgemeinderat für seinen Heimatort Randersacker ein. Unter seinem Mitwirken und persönlichen Einsatz wurden so wichtige Angelegenheiten wie der Neubau von Kindergarten und Sporthalle, sowie Umgehungsstraße und Place de Vouvray vollendet. Außerdem fungierte er als Fraktionssprecher der UWG im Gemeinderat von Randersacker, wo er auch in verschiedenen Ausschüssen tätig war. Von 2017 bis zum freiwilligen Ausscheiden aus der Kommunalpolitik, begleitete er auch das Amt des 3.Bürgermeisters. In den Jahren 2008 - 2020 vertrat er Randersacker im Kreistag.

Für die unabhängige Wählergemeinschaft Randersacker (UWG) ist er seit 1983 sozusagen im Dauereinsatz. Als dort im Jahr 2000 dringend ein neuer Vorsitzender gesucht wurde, stellte er sich selbstverständlich zur Verfügung und führte die UWG bis 2008. Zum 60 jährigen Geburtstag der UWG-Randersacker im Jahr 2010 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Sein fairer und unermüdlicher Einsatz brachte Ihm auch beim politischen Gegner Respekt und Achtung ein. Obwohl er sich 2020 aus der aktiven Kommunalpolitik zurückgezogen hat, steht er seiner UWG noch mit Rat und Tat zur Verfügung.

  1. Obwohl das Kapellenfest in diesem Jahr ausfallen musste, hat der Vorstand entschieden, wie bisher üblich, mit einer Spende über Euro 100,00 die Stromkosten der Kapellenbeleuchtung zu sichern. Im Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch den 11.11.2020 wurde die Annahme der Spende genehmigt.
  2. Da die Infektionszahlen durch das Coronavirus weiterhin steigen, hat die UWG Randersacker alle öffentlichen Treffen abgesagt. Das heißt, es finden leider vorerst keine öffentlichen Fraktionssitzungen und kein Stammtisch statt. Ebenfalls wird es im Jahr 2020 keinen Glühweinverkauf am Place de Vouvray geben. Wir haben uns entschieden, alle unnötigen Zusammenkünfte von Menschen abzusagen, um dem COVID-19 Virus Einhalt zu gebieten. Die Gesundheit Aller liegt uns sehr am Herzen! Wir hoffen, Sie können diese Entscheidung verstehen. Wenn das Virus unter Kontrolle ist, sind wir wieder wie gewohnt für Sie da! Bei Fragen oder anderen Anliegen, kontaktieren Sie unsere Marktgemeinderäte Hubert Göbel, Dr. Michael Rost und Jürgen Hart telefonisch oder per E-Mail.
  3. In diesem Jahr wird die UWG 70 Jahre alt. Die Unabhängige Wählergemeinschaft Randersacker war die erste politische Gruppe in unserem Dorf, welche nach dem 2. Weltkrieg politisch aktiv wurde. Seitdem war die UWG immer im Gemeinderat vertreten und stellte dreimal den 1. Bürgermeister. Auch in Zukunft werden sich die Unabhängigen mit aller Kraft für das Wohl unseres Ortes einsetzten.

Eigentlich wollten wir unseren runden Geburtstag gemeinsam mit Ihnen feiern. Leider hat uns auch hier COVID-19 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Unsere Vorbereitungen mussten wir zweimal unterbrechen bzw. verschieben und letztendlich ganz aufgeben.

Sobald es die Umstände wieder zulassen, werden wir versuchen unseren 70. Geburtstag mit Ihnen nachzufeiern.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Jürgen Hart

  1. Vorstand

Kapellenfest

Ort: Kapelle Randersacker
Datum: 3. Oktober 2021
Uhrzeit: ab 11:00 Uhr

Glühweinstand am Place de Vouvray 2021

Ort: Place de Vouvray Randersacker

am 2., 3. und 4. Advent jeweils Samstag und Sonntag